× Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen.

Beefscouts

Der Fleischblog

Bürgermeisterstück vom U.S. Black Angus

Chris geschrieben am 08.08.2015

 

Das erste Mal...

Unser erstes Mal war das Bürgermeisterstück vom Filetshop aus Dortmund. Das Bürgermeisterstück stammte von einem U.S. Black Angus Rind und zeichnet sich aus durch seine Zartheit, da es fast komplett aus Muskelfleisch besteht. Nach dem auspacken fiel uns sofort der schöne Fettdeckel auf. Insgesamt schien das Stück eher mager zu sein mit einer dennoch feinen Marmorierung.

Wir haben das Bürgermeisterstück mit einem Trockenrub mariniert und dann bei ca. 120 Grad indirekt im Grill zubereitet. Zum indirekten Grillen haben wir die im Grill vorhandene Gussplatte benutzt. Die äußeren Brenner des Grills hatten wir auf mittlere Stufe gestellt und den Brenner in der Mitte, dort wo die Gussplatte drüber lag, haben wir ausgeschaltet. Nach ca. 2 Stunden lag die Kerntemperatur bei 62°C und wir haben das gute Stück Fleisch vom Grill genommen, kurz ruhen lassen und angeschnitten. 

Unser Fazit

Das Gefühl am Messer war fantastisch. Wir merkten sofort, dass es uns wirklich gelungen war. Der einzige Nachteil der Gussplatte war leider, dass der Boden leicht angesetzt war. Das Fleisch war zart und aromatisch. Zu dieser Zeit ging es uns noch nicht um den reinen Fleischgeschmack, sondern ums pure Grillen, aber das war der Moment wo wir beide merkten, ja das ist unsere Aufgabe. Wir müssen das beste Fleisch finden, und begannen somit unsere Geschichte und die unseres Blogs.

Unsere Wertung *

Erscheinungsbild:

6/10

Geschmack:

7/10

Preis/Leistung:

7/10

Gesamtwertung:

7,7/10

+1 für Ökologische Haltung

Gekauft bei

Der Filetshop

Preis pro KG

29,00 €

Herkunft

Amerika


Das könnte Sie auch interessieren