× Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen.

Beefscouts

Der Fleischblog

Meat Master Class Party

Alex geschrieben am 08.09.2017

Gemeinsam mit der Zeitschrift BEEF! hat die Firma Otto Gourmet am vergangenen Freitag eine richtig große Sause veranstaltet, die Meat Master Class Party. Diese Party war der krönende Abschluss einer langen Event-Reihe bei der sich die Stars der Fleischszene die Klinke in die Hand gegeben haben. Als stiller Beobachter habe ich mich dort mal unters elitäre Volk gemischt und mir mal einen Eindruck von dieser Party gemacht. Ich kann Euch sagen, das war eine richtig deliziöse Party.

Wenn zwei Größen der Fleischszene, die Firma Otto Gourmet und die Zeitschrift BEEF!, sich zusammentun und eine Party veranstalten, dann folgen dem Ruf dieser Party sämtliche Größen der Fleischszene. Ludwig Maurer, Wolfgang Müller, David Pietralla, Stefan Marquard, Christoph Grabowski und Josh Jabs, das sind Namen die in der Fleischszene jeder kennt und auch darüber hinaus. Das sind Namen, die die Geschichte des Fleisches in den letzten Jahren entscheidend mitgeprägt haben und alle sind Sie an diesem Abend zu Gast gewesen. Ich bin echt froh, dass ich Euch an dieser Stelle von dieser Party berichten darf bzw. Euch Fotos davon zeigen darf, denn ich muss sagen, diese Party war schon echt legendär. Was die oben genannten Herren da geboten haben, war echt außergewöhnlich.

Entschuldigt bitte, das ich jetzt schon wieder so überschwänglich bin und bereits im Vorspann so einen hohen Bogen aufbaue, doch ich muss Euch sagen, diese Party war jeden Cent der 99€ Eintrittsgeld wert. Ich meine, in den vergangenen 2 Jahren Beefscouts habe ich ja schon echt viel erlebt und auch schon die ein oder andere Geschichte über die Firma Otto Gourmet erzählt. Egal ob es mein Besuch „Hinter den Kulissen bei Otto Gourmet“ war oder meine „Querverkostung bei SoJos Feinkost“ oder mein Tag mit Otto Gourmet unter dem Motto „LiVar-(Schwein) gehabt“. Wann immer ich etwas mit Otto Gourmet zu tun hatte, die Events waren einfach „Der Burner“! Das meine ich auch genauso, wie ich das schreibe. Wenn Otto Gourmet am Start ist, dann geht die Party ab und es wird nur das feinste Fleisch kredenzt. Deswegen konnte ich mir diesen Event auch nicht entgehen lassen.

Doch bitte, erwartet an dieser Stelle jetzt keine Interviews von mir oder irgendwelche Selfies mit den Promis. Dafür bin ich nicht der Typ und um ehrlich zu sein, habe ich mich das an diesem Abend auch nicht getraut. Ich meine, ich war wirklich ehrfürchtig den anwesenden Promis gegenüber und es war ja auch nicht so, als hätten Die wer weiß wieviel Zeit für Smalltalk gehabt. Immerhin stand jeder der oben genannten Personen höchst persönlich am Grill und hat dem teilnehmendem Volk Fleisch zubereitet. Jeder hatte seinen eigenen Stand auf dem Gelände, wo Er nur die leckersten Gerichte zubereitete. Josh Jabs zum Beispiel, kredenzte an seinem Stand Top Butt Flap Steak vom Drehspieß. Am Stand von Stefan Marquard gab es lecker Ribeye. Wolfgang Müller wiederrum bot gemeinsam mit Christoph Grabowski eine leckere Kombination aus Surf & Turf, Bratwurst vom LiVar-Schwein mit Kräutersalat und Chili. Ludwig Maurer servierte ein leckeres Striploin mit einer Kombination aus Zwiebeln und Senf, sehr schön angerichtet. Dazu durfte ich lecker Karree vom LiVar-Schwein vom OFYR probieren, Ribs mit Beans von David Pietralla von seinem Riesen Smoker, Ribeye vom Beefer und auch Secreto von Florian Knecht von Big Green Egg. Alles im Allen, also eine ganze Menge Fleisch von einer ganzen Menge Kompetenz. Klingt im ersten Moment sicherlich ein wenig wie eine große Werbeveranstaltung, was es sicherlich auch war, zeigt auf der anderen Seite aber auch, welche Größen sich alle versammeln, wenn Otto Gourmet ruft. Immerhin arbeitet Otto Gourmet mit den meisten von Ihnen seit vielen Jahren zusammen. Dadurch sind nicht nur Geschäftsbeziehungen entstanden, sondern auch wirkliche Freundschaften. Deswegen war es für die anwesenden Promis auch eine Selbstverständlichkeit, hier auf der Meat Master Class Party zu grillen.   

Wenn Ihr mich nach diesem Abend jetzt nach meinem ganz persönlichen Resümee fragen würdet, dann würde ich kurz und knapp antworten: „Dass Das einfach ein toller Abend war!“ Vielleicht ist er von der Erzählung her sicherlich nicht so sehr interessant für Euch, doch für mich ganz persönlich habe ich den Abend genossen. Ja, ich würde an dieser Stelle fast behaupten, dass ich dort wirklich mal aus rein persönlichem Interesse war. Klar wollte ich Euch von dem Event berichten und Euch auch Fotos zeigen, hey, ich bin ja Blogger. Ihr sollt auch Fotos bekommen. Doch irgendwie fällt es mir schwer, Euch eine anständige Geschichte von diesem Abend zu erzählen. An diesem Abend war ich praktisch auch einfach nur ein Gast unter vielen, der die gegrillten Köstlichkeiten und das Programm von Otto Gourmet genossen hat. Ich kann deshalb an dieser Stelle nur raten, wenn Ihr mal die Möglichkeit habt, an einem solchen Event teil zu nehmen, dann solltet Ihr diese Möglichkeit unbedingt ergreifen. Ihr werdet es nicht bereuen. Die 99€ Eintrittsgeld waren Ihr Geld mehr als wert.

Weitere Fotos


Das könnte Sie auch interessieren