× Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen.

Beefscouts

Der Fleischblog

Red Angus from Black Forrest

Alex geschrieben am 21.05.2016

"Red Angus Beef" „Rote Kühe aus dem Schwarzwald?“ Das ist kein Witz, sondern eine ernst gemeinte Ansage. Diese Ansage kommt von einem mittelständischen Unternehmen aus dem Luftkurort Wolfach im schön gelegenen Kinzig Tal im Schwarzwald. Die Red Angus Rinder wachsen dort im Herzen des Schwarzwalds unter hervorragenden Bedingungen auf. Den Rindern wird dabei so viel Freiraum wie möglich gegeben, denn die Aufzucht erfolgt in reiner Weide- und Mutterkuhhaltung. Der nahezu ganzjährige Weidegang auf den Gras- und kräuterreichen Wiesen, das frische Wasser und die gute Luft des Schwarzwalds bieten die besten Voraussetzungen, die es für gutes Fleisch bedarf. Wir waren sehr gespannt, was uns da erwarten würde.

Zum Test stand ein dickes 1,250 Kilo schweres Bone-In Ribeye. Dieses hat uns Holger Kösters von „Don Carne“ mit an die Hand gegeben, als wir mal wieder in seinem Laden in Neuss zu besuch waren. An dieser Stelle vielen Dank an Holger, dass wir dieses Stück Fleisch als einer der ersten testen dürfen. Diese Tatsache und eine, gewissen Emotionale Vorfreude auf mal wieder gutes Fleisch aus Deutschland aus ökologischer Aufzucht, ließen uns dann auch gleich zur Tat schreiten.

Die Optik war schon mal der Hammer. Natürlich war das ein richtig dickes Ding, so wie MANN sich das wünscht, fast 3-Finger dick und über ein Kilo schwer.  Trotzdem war der Cut sehr sauber geschnitten. Das Fleisch war im Kern etwas heller, nach außen abfallend etwas dunkler. Der Geruch vom Fleisch war richtig frisch, der vom Fett etwas süßlich. Ach ja, das FETT! Da sind wir schon sehr ins Schwärmen geraten. Das Fleisch war super fein intramuskulär durchzogen und bot eine wirklich schöne Optik. Zwischen den muskulären Ebenen durchzogen dicke Fetteinschlüsse das Fleisch. Dann dieser feste gelbliche Fettrand mit einem leicht süßlichen Geruch. Optisch alles in allem für uns ein Gedicht.

Als Zubereitungsmethode haben wir uns für das "indirekte Vorwärtsgaren" entschieden. Das heißt das Fleisch wird erst unter hoher Hitze auf dem Rost angebraten und kommt dann anschließend in eine indirekte Zone, wo es bis zur gewünschten Kerntemperatur langsam garen kann.  Wir haben uns bei diesem Brummer für eine Kerntemperatur von 54°C entschieden. Nachdem die Kerntemperatur erreicht war, haben wir nochmals alles Seiten kurz hoher Hitze ausgesetzt.

Danach haben wir das Fleisch kurz ruhen lassen und es dann aus dem dicken Knochenstück ausgetrennt. Zeit für die ersten Anschnitte und der ersten Kostprobe. Das Fleisch war auf den Punkt gegart, so wie wir uns das wünschen. Die ersten Anschnitte waren ein idealer Querschnitt dieses Fleischs. Was sich optisch schon andeutete, zeigte sich hier bereits beim ersten Anschnitt. Schön viel Fleisch mit einem schönen Fetteinschluss. Hier kommen beide geschmacklichen Noten zum Ausdruck. Das Fleisch schmeckte anfangs leicht buttrig und hatte im Abgang einen leichten Sauerrahm-Geschmack. Dazu kam eine leicht süßliche, aber auch fettige Note vom Fett, die aber keinesfalls überwiegte. Das Fleisch hatte insgesamt einen sehr ausgewogenen Geschmack. Nur vielleicht an der einen oder anderen Stelle etwas zu viel Fett. Dem Gesamtbild schadete dies aber nicht. Wir lassen lieber das Fett dran und schneiden hinterher was weg, wenn es uns zu viel ist.

Unser Fazit

Das fällt heute mal wieder was kürzer aus, denn wir waren von diesem Fleisch voll auf begeistert. Herkunft und Aufzucht, Haptik, Optik und Geruch, der Geschmack, dazu ein unserer Meinung nach sehr fairer Preis begeistern uns einfach. Dazu: Endlich mal wieder gutes Fleisch aus deutschem Lande.  Hier schmeckte uns alles!!

Unsere Wertung *

Erscheinungsbild:

9/10

Geschmack:

8/10

Preis/Leistung:

8/10

Gesamtwertung:

9,3/10

+1 für Ökologische Haltung

Gekauft bei

Don Carne

Preis pro KG

41,90 €

Herkunft

Deutschland

Weitere Fotos


Das könnte Sie auch interessieren