× Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen.

Beefscouts

Der Fleischblog

T-Bone Steaks vom Hirsch

Alex geschrieben am 16.12.2015

Kommen wir noch einmal zurück zum Thema „Wildfleisch“. Nachdem wir ja nun schon mal Rehrücken probiert haben und von dem Geschmack äußerst überzeugt waren, haben wir in unserem heutigen Tasting „T-Bone Steaks vom Hirsch“ probiert.

Unsere T-Bone Steaks haben wir online bei "Wildfleisch-online-bestellen" geordert. Die Bestellung dort war das erste was gleich mal überrascht und überzeugt hat. Wir haben das Fleisch Montagvormittag bestellt, bis 11 Uhr. Nicht einmal eine Stunde später haben wir bereits eine Versandmitteilung bekommen. Nur knapp 24 Stunden später war das Fleisch dann auch bereits schon eingetroffen. Wirklich eine schnelle Abwicklung und Lieferung. Die zweite Überraschung folgte sogleich.

Die Optik: Leute, wir müssen sagen die Optik war wunderschön. Selten kommt es vor, dass das Fleisch so aussieht, wie es auf den Bildern im Onlineshop dargestellt wird. Die gelieferte Ware war aber fast das exakte Abbild dessen, was auf den Bildern dargestellt war. Diese Optik hat förmlich dazu animiert, verkostet zu werden.

 

Werden wir aber nochmals kurz sachlich. Das gelieferte T-Bone Steak war ein schöner Cut und hatte eine außergewöhnliche Form. Was allerdings etwas negativ war und gleich auffiel, war, dass unser T-Bone nur aus den Rumpsteaks bestand und keinen Filetanteil besaß. Das war allerdings der einzig negative Kritikpunkt. Das Fleisch vom Hirsch hatte eine dunkle rötlich braune Farbe. Das Roastbeef hatte einen durchgehenden leicht dünnen Fettdeckel. Das Fleisch an sich war nur ganz minimal marmoriert. Ein ganz mageres Stück Fleisch.

Zur Zubereitung: Da wir unsicher waren wie wir dieses Fleisch zubereiten sollten oder ob unsere übliche Kerntemperatur von 54°C für Wildfleisch ausreichend sein sollte, haben wir uns Rat zur Hilfe genommen. Unsere gute Quelle hat uns dann empfohlen, das Wildfleisch eher Medium als Medium-Rare zubereitet werden sollte und die Kerntemperatur etwas höher liegen sollte. Also haben wir den Ofen auf 80°C vorgeheizt und eine Grillpfanne auf Temperatur gebracht. Da das Fleisch keinerlei Fettanteil besaß, haben wir es in Butterschmalz scharf von allen Seiten angebraten. Danach haben wir es bei 80°C Ofentemperatur für ca. 40 Minuten garen lassen, bis eine Kerntemperatur von 57°C erreicht war. Anschließend haben wir es dann nochmals scharf von beiden Seiten angebraten und hatten schließlich eine Kerntemperatur von 60°C. Das T-Bone Steak war nun fertig zum Verzehr und das wollten wir auch gleich umsetzen.

Hätten wir hier eine Blindverkostung gemacht und wüssten nicht was wir dort essen würden, hätten wir beide einstimmig gesagt, dass wir gerade eben Rindfleisch im Mund hatten. Da wir das Fleisch aber selbst zubereitet haben und man uns nicht die Augen verbunden hatte, wussten wir, dass es sich um Hirschfleisch gehandelt hatte. Dieses Fleisch schmeckte so gar nicht wildtypisch, sondern hatte mehr etwas von Rindfleisch im Geschmack. Es hatte einen sanften buttrigen, leicht blumigen Geschmack. Das Fleisch war sehr feinfaserig und butterzart. Ein sehr fein-würziges mildes Aroma, zart im Abgang. Der Geschmack hat uns gleich gefallen und überzeugt.

 Unser Fazit 

In einer Blindverkostung hätten wir kaum schmecken können, dass es sich um Wildfleisch handelt. Das Fleisch war sehr mild, würzig im Geschmack und hatte einen wunderbar zarten Biss. Ein tolles Mundgefühl. Die Optik war natürlich der "Burner"!!!! 30€/KG sind absolut in Ordnung. Kein Schnäppchen, aber für ein natürliches Stück Wild aus freier Natur und manueller Schlachtung absolut in Ordnung. Bei diesem Fleisch werden wir definitiv zu Wiederholungstätern und werden es wieder verkosten. Auf Grund der Zartheit und des geringen Fettanteils, welches das Fleisch äußerst mager macht, kann dies auch ohne Reue oder schlechtes Gewissen erfolgen.

Unsere Wertung *

Erscheinungsbild:

8/10

Geschmack:

7/10

Preis/Leistung:

8/10

Gesamtwertung:

8,7/10

+1 für Ökologische Haltung

Preis pro KG

29,95 €

Herkunft

Deutschland

Weitere Fotos


Das könnte Sie auch interessieren