× Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen.

Beefscouts

Der Fleischblog

Unboxing Lieferung Gourmet-Experts:

Alex geschrieben am 20.04.2017
  • Lieferung von Gourmet Experts
  • Überraschung 
  • Beef Standing Rib (Cut aus der Hochrippe)
  • Beef Skirt (Cut aus dem Bauchlappen)
  • Bestes irisches Fleisch direkt aus Irland importiert 

Da mein erstes Unboxing guten Anklang gefunden hat und ich es selbst auch ganz witzig fand, habe ich mir überlegt, werde ich aus meinem ersten Test eine fortlaufende Serie machen. Deshalb möchte ich Euch dieses Unboxing der Lieferung von Gourmet Experts nicht vorenthalten, zumal es bei der ersten Lieferung ja kleine Schwierigkeiten gab. Ob das diesmal auch der Fall war?

Vielleicht wird der ein oder andere jetzt sagen: „Was ist schon dabei, wenn der sein Fleisch auspackt? Was ist daran denn spannend?“ Nun ja, vielleicht hat dieser Eine mit seiner Aussage ja Recht. Ich glaube aber, dass so ein „unboxing“ schon sehr spannend sein kann. In diesem Fall hier, waren es sogar zwei Dinge, die hier für Spannung sorgen sollten.

Punkt 1: Bei der ersten Lieferung von Gourmet-Experts kam es leider zu einer unerklärlichen Unterbrechung der Kühlkette. Als ich das Fleisch damals erhalten hatte, hatte es mit 17°C gute Zimmertemperatur und war alles andere als gekühlt. Für den Versand von Lebensmitteln einfach ein Unding, was so nicht passieren darf. Leider konnte mir Marc Funder zu diesem Malheur keine wirkliche Erklärung abliefern, hat sich dafür aber unendlich entschuldigt. Natürlich konnte das Fleisch damals nicht mehr eingefroren werden oder erneut runter gekühlt werden. Also haben wir das Beste aus der Situation gemacht und das Fleisch in einem ausgiebigen Tasting direkt verarbeitet. Abschließend kann ich sagen, dass das Fleisch noch absolut in Ordnung war und der missliche Umstand sich noch zu einem positiven Ende gewendet hat.

Punkt 2: Bei dieser Lieferung handelt es sich praktisch um eine Widergutmachung und Entschuldigung von Marc Funder, von der ich nix wusste. Ich selbst war also von der Lieferung überrascht und kannte den Inhalt bis hierhin nicht. Die Spannung war also auch auf meiner Seite sehr groß.

Kommen wir also nun zum unboxing und zur großen Überraschung. Das Paket wurde ähnlich geliefert wie beim ersten Mal. Ein einfacher Versandkarton, der mittels DHL Standard Paket geliefert wurde. Schon bei der ersten Lieferung machte mich das sehr skeptisch. Normalerweise habe ich meine bisherigen Lieferungen alle per Express und in Styroporboxen geliefert bekommen. Marc versicherte mir aber, dass diese Art der Lieferung eine der effektivsten sei, mit dem geringsten Kälteverlust. Nach dem missglückten Erhalt der ersten Lieferung wollte ich das anfangs natürlich weiterhin nicht glauben. Dennoch öffnete ich das Paket voller Hoffnung. In dem Umkarton befand sich, wie auch schon bei der ersten Lieferung so eine Art Aluumschlag in Wabenform. Mehr nicht. Darin sollte jetzt eigentlich kühl das Fleisch lagern. Da ich aber immer noch skeptisch war, nahm ich mir mein Thermometer zur Hand und stach mit der Nadel vorsichtig an der Seite ein und wartete, was mir das Thermometer anzeigen sollte. „Oh Mann !!!!!“ Schon wieder diese 17°C.

Ich konnte es kaum glauben und unterrichtete sofort Marc Funder. Auch er konnte es kaum glauben und sprach kurzzeitig schon von Sabotage. Also, was weiter tun war die Frage. Er bat mich, das Paket bitte weiter zu öffnen, denn diesmal hatte Marc zur Kontrolle extra einen Temperaturtracker mit eingepackt. Also tat ich dies auch und siehe da, ich war wohl einfach nur zu blöd und habe das Thermometer an einer falschen Stelle eingestochen. Nach dem weiteren öffnen kam der Tracker zum hervorscheinen und zeigte mir eine Oberflächentemperatur am Fleisch von 5,1°C an. Zur Kontrolle habe ich dann nochmals mein IR Thermometer auf die Oberfläche gehalten, welches das Ergebnis dann auch bestätigte. PUUHHHH, Durchatmen. Diesmal ist alles glatt gelaufen und das Fleisch war gut gekühlt. Punkt 1 der Lieferung wäre damit also abgehackt.

Bleibt nur noch die zweite spannende Frage. Was wurde denn geliefert? Hier mache ich es kurz und schmerzlos und spanne Euch nicht weiter auf die Folter. Marc hat mir ein 1280gr schweres Beef Standing Rib geliefert, also ein Stück aus der Hochrippe mit Knochen und ein Beef Skirt, was wohl dem Skirt-Steak ähnlich sein soll. Die genaue Definition und Optik dessen wird sich aber wohl erst nach dem Tasting sagen lassen. Das Beef Skirt ist auch das Stück, zu dem ich verpackt am wenigsten sagen kann. Hier handelt es sich in meinen Worten ausgedrückt einfach um ein 400gr leichtes, undefinierbares, rötliches Stück Fleisch. Wesentlich mehr sagen kann ich zum Beef Standing Rib. Das macht optisch auf jeden Fall jetzt schon was her. Auch wenn ich Knochen am Fleisch für überflüssig halte, so macht dieser an diesem Stück Fleisch natürlich eine gute Figur. Auch das auffällig ausgeprägte und für irisches Fleisch eher untypische Fettgemenge machte auf mich einen guten ersten Eindruck. Genaueres dazu gibt es dann demnächst in weiteren Tastings.

 

MEIN FAZIT:

Die Überraschung von Marc Funder und Gourmet-Experts war auf jeden Fall sehr gelungen. Ich bin definitiv überrascht und freue mich wirklich auf diese Lieferung. Vor allem nach den Ergebnissen der ersten Lieferung und der ersten Teststücke. Ihr und auch Ich dürft Euch auf viele spannende Tasting von den Gourmet Experts freuen. Bleibt dran und erfahrt demnächst, wie diese ausgegangen sind. Dann erfahrt Ihr auch, wer Marc Funder und die Gourmet-Experts überhaupt sind. Wer jetzt schon neugierig ist, den lade ich natürlich sehr gerne ein, die Seite der Gourmet-Experts mal zu besuchen. Ich verspreche Euch, da kommt demnächst ganz tolles irisches Fleisch auf Euch zu.

Vielen Dank mein Freund Marc, für diese Überraschung. Ich freue mich schon auf unser Widersehen.

Vielen Dank auch für Eure Aufmerksamkeit. Über weitere Feedback von Euch zu dem „Unboxing“ würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank dafür.

Weitere Fotos


Das könnte Sie auch interessieren