× Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen.

Beefscouts

Der Fleischblog

Unboxing Lieferung Wilder Heinrich

Alex geschrieben am 07.11.2017

Freunde, ich freue mich. Ich habe gerade eine Lieferung Wildfleisch vom Wilden Heinrich erhalten. Da habe ich nach so ewig langer Abstinenz jetzt richtig Bock drauf. Ich meine, das letzte Wildfleisch Tasting liegt nun fast ein Jahr zurück. Da wird es jetzt aber mal wieder höchste Zeit. Was drin war wollt Ihr wissen? Lasst uns doch mal gemeinsam reinschauen!!!

Ich kann das selber kaum glauben, dass das letzte Tasting mit Wildfleisch schon so lange zurückliegt. Nach einer kurzen Recherche musste ich feststellen, dass der letzte Bericht am 21.12.2016 veröffentlicht wurde. Damals war ein Rehrücken unser kleines Weihnachtsspezial! Kommt mir vor wie eine Ewigkeit. Doch ich muss an dieser Stelle auch zugeben, dass eine so lange Wartezeit natürlich auch die Vorfreude steigert und damit auch die Begehrlichkeit nach Wildfleisch. Deswegen bin ich sehr froh, dass nun endlich wieder Wildzeit ist. Das merkt man jetzt auch in den Werbeprospekten des lokalen Einzelhandels. Überall sind Sie nun zu finden, die verschiedensten Angebote zum Thema Wild. Gerade Anfang der letzten Woche ist mir Das das erste Mal wieder so richtig aufgefallen und hat mich gleich dazu animiert, selbst tätig zu werden und schnellstens wieder Wildfleisch für die kommenden kalten Tage zu bestellen. Obwohl ich in den letzten beiden Jahren mein Wildfleisch immer bei "wildfleisch-online-bestellen.de" bestellt hatte und mit dem Fleisch und der Lieferung sehr zufrieden war, wollte ich dieses Mal was Neues ausprobieren. Im Laufe des Jahres war ich in den sozialen Medien häufiger auf die Seite von "Wilder Heinrich" gestoßen. Wilder Heinrich wurde 2015 durch die Jungunternehmer Falk Trompeter und Sebastian Lenger gegründet und beschäftigt sich mit der Produktion und dem Vertrieb regionaler Lebensmittel. Im Vordergrund steht dabei Wildfleisch aus Deutschland. Der Name ist hier also Programm.

Animiert durch die örtlichen Werbeprospekte und im Kopf das Logo und die Philosophie vom Wilden Heinrich, habe ich dort also gleich letzte Woche Donnerstag mal bestellt und ordentlich zugeschlagen. Irgendwie müssen die Sehnsucht und das Verlangen ja befriedigt werden. Also schnell ab auf die Homepage "Wilder Heinrich" und mal gucken, was Es dort so zu bieten gibt. Und siehe da, meine Synapsen haben sofort angefangen zu arbeiten, die Seite innerhalb kürzester Zeit abgescannt und wurde ruck zuck fündig. Gleich auf der ersten Seite war ein Dammhirsch Karree abgebildet, welches mir sofort ins Auge sprang. Ich muss zugeben, dass ich bis dahin niemals zuvor ein Dammhirsch Karree gesehen hatte. Ich meine nicht Karree an sich. Klar hatte ich schon mal Karree, aber ich hatte sowas noch nicht vom Wildtier gesehen. Das musste gleich in den Warenkorb. Zack, so schnell trifft mein Gehirn manchmal Entscheidungen. Überrascht mich manchmal auch selbst. Doch da ich mich damit nicht zufriedengeben wollte, führte ich meine Suche auf der Seite fort. Was mich dabei doch etwas überraschte war, dass hier nicht nur Wildfleisch angeboten wird, sondern auch regionales Schweine- und Rindfleisch zum Beispiel. Da habe ich mich doch kurzzeitig auch von ablenken lassen und war fast schon wieder dabei, mehr zu bestellen als ich eigentlich vorhatte. Doch dann rief ich mir wieder in den Kopf, das mein Tiefkühlfach ja noch ausreichend mit Fleisch gefüllt war und ich hier nur Wildfleisch bestellen wollte. Also klickte ich mir noch zwei Reh-Lachse in den Warenkorb und einen Wildschweinrücken. Das sollte für den ersten Test dann aber auch genügen. Schließlich war es meine erste Bestellung dort und ich wollte mir noch Spielraum für weitere Bestellungen lassen. Also ging ich zum Warenkorb und von da aus zur Kasse. Der erste Schritt hier war noch einfach, die Eingabe der persönlichen Daten. Komplizierter wurde es dann aber bei der Zahlungsart. Für mich dort zum Beispiel überraschend, es gab keine Zahlmöglichkeiten per PayPal oder ähnlichem Bezahlsystem. Eigentlich hatte ich das bis dahin für einen üblichen Standard gehalten. Stattdessen gab es dort "Klarna"!! Klarna??? Hatte ich noch nie was zuvor gehört. Naja, offen für Neues wollte ich mich aber nicht abschrecken lassen und führte meinen Kauf weiter fort. Ich konnte mich nun entscheiden, ob ich per "Rechnung", "Sofort" oder per "Ratenkauf" kaufen wollte. Da weder Kauf auf Rechnung noch per Ratenkauf für mich in Frage kam, wollte ich lieber sofort bezahlen. Doch nach dem nächsten Schritt wollte ich meinen Kauf nun aber wirklich abbrechen. Ich sollte Klarna meine "Onlinezugangsdaten von meinem Bankkonto" geben. NEIN, AUF KEINEN FALL!!! Das wollte ich nicht machen. Einem Programm oder System das ich nicht kenne meine Zugangsdaten geben? NEIN, das kam für mich nicht in Frage. Also habe ich den Kauf tatsächlich erst mal abgebrochen. Nicht mit mir. Doch ich wollte nicht aufgeben und dieses Fleisch unbedingt haben. Also habe ich den Bestellvorgang nochmals ausgeführt und nach anderen Zahlungsmöglichkeiten geschaut und siehe da, über einen kleinen Pfeil konnte man sich noch "weitere Zahlungsmöglichkeiten" anzeigen lassen. Und da stand dann auch "Lastschrift" und "Kreditkarte". Ich entschied mich daraufhin für Abbuchung per Lastschrift. Man war das umständlich. Also da muss ich sagen, gibt es meiner Meinung nach noch Raum für Verbesserung. Das hatte mich echt verunsichert. Raum für Verbesserung sehe ich auch noch bei den Versandkosten. Obwohl auf der Homepage damit geworben wird, dass die Lieferung ab 75€ Versandkostenfrei sei, wurden mir die 9€ Versandkosten in Rechnung gestellt. Da lag meines Erachtens nach aber sicherlich an einem Systemfehler und die 9€ waren für mich persönlich auch nicht so schmerzhaft. Dennoch war die Bestellung bis hier hin für mich echt kompliziert.

Ich muss an dieser Stelle auch zugeben, dass ich ein wenig damit gehofft hatte, nach meiner Bestellung am Donnerstag die Lieferung bereits zum Wochenende zu bekommen. Doch nach einer Nachricht von Falk wurde mir dann aber schnell klar, dass dies nur Wunschdenken von mir war. Mit dem Hinweis von Falk, die Ware wegen der Frische lieber erst nach dem Wochenende zu versenden, war ich zufrieden und einverstanden und habe deshalb zugestimmt, dass die Lieferung erst Montag versendet wird. Und siehe da, da ist Sie auch schon. Heute war der Postbote auch mal sehr früh da und so konnte ich die Lieferung bereits um kurz vor zwei in Empfang nehmen. Und ich konnte Sie persönlich in Empfang nehmen und nicht beim Nachbarn abholen. Dadurch hatten sich in der Vergangenheit so einige Schwierigkeiten ergeben. Wer den Blog in der Vergangenheit regelmäßig verfolgt hat, der weiß wovon ich spreche. Doch im Gegensatz zu vorherigen Lieferungen muss ich hier mal lobend erwähnen, das mit dieser Lieferung wirklich alles in Ordnung war. Hier passte alles. Die Verpackung, ausreichend Kühlmittel und auch die Temperatur vom Fleisch. Mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt war das Fleisch wirklich noch sehr gut gekühlt und damit zu meiner vollsten Zufriedenheit. Das Fleisch ist übrigens gefroren geliefert worden und hatte diesen Zustand auch noch, als ich es in Empfang genommen habe. Dafür von meiner Seite aus ein dickes Lob. Das habe ich auch schon anders erlebt. 

MEIN FAZIT:

Also in meinem Fazit muss ich sagen, dass ich mir bei der Bestellung echt einen abgemüht habe. Die Homepage ist toll und die Auswahl der Produkte großartig, ganz nach meinem Geschmack, doch in Sachen Zahlungsmöglichkeiten sehe ich Nachholbedarf. Damit hatte ich echt meine Schwierigkeiten. Klar muss ich zugeben, dass ich da vielleicht auch ein wenig verwöhnt bin von anderen Bezahlsystemen, aber "Klarna" ist für mich ein unbekanntes Zahlungssystem mit dem ich mich nicht anfreunden konnte. Mit der Lieferung an sich bin ich allerdings sehr zufrieden. Dafür gibt es nur Lob von meiner Seite. Was fehlt ist somit nur noch die Bewertung der Produkte. Die erste augenscheinliche Betrachtung verspricht da aber jede Menge Potenzial das mir schon ganz viel Vorfreude auf die Tasting bereitet. Ich freue mich jedenfalls, dass es endlich wieder Wildfleisch gibt. Die Berichterstattung zu den Tests folgt dann in den nächsten Wochen.

Weitere Bilder vom "unboxing" und kleinere Kommentare gibt´s im Live-Blog!!!   

Weitere Fotos


Das könnte Sie auch interessieren